Über die Schiene OÖ GmbH


Die seit 2010 diskutierte Übernahme von ÖBB-Regionalbahnstrecken durch das Land sowie die geplante Umsetzung der (Stadt)RegioTram-Vorhaben im Großraum Linz haben die Gründung einer Landesschieneninfrastrukturgesellschaft notwendig gemacht.

Die Schiene OÖ GmbH wurde am 18. 4. 2013 als 100%-Tochter der Landesverkehrsholding gegründet und umfasst gemäß Gesellschaftserrichtungserklärung u.a. folgende Aufgabenbereiche:

• Erwerb, Errichtung und Betrieb von Schieneninfrastruktur für den öffentlichen Nahverkehr sowie Eisenbahnanlagen in Oberösterreich, insbesondere von Schienenstrecken sowie Erwerb und Betrieb von Schienenfahrzeugen

 • Entwicklung und Planung der öffentl. Schieneninfrastruktur in OÖ

 • Erwerb, Errichtung und Betrieb von sonstigen Anlagen des öffentl. Verkehrs in OÖ, insbesondere P&R-/B&R-Anlagen und Busterminals

 • Wartung und Instandhaltung von Schieneninfrastruktur, Eisenbahnanlagen, sonstigen Einrichtungen des öffentl. Verkehrs und von Schienenfahrzeugen

 • Erwerb sowie Verwertung von Eisenbahnliegenschaften und Eisenbahninfrastruktur

 • Betrieb von Eisenbahninfrastrukturunternehmen, Eisenbahnverkehrsunternehmen bzw. integrierten Eisenbahnunternehmen

 

Unternehmensdaten:
Adresse: 4020 Linz, Rainerstraße 22/2
Geschäftsführer: DI Herbert KUBASTA, MBA MAS
Aktueller Stand an MitarbeiterInnen: 4

Aufsichtsrat:
HR Dipl.-Ing. Dr. Günther KNÖTIG
Dipl.-Ing. Christian DICK
KR  Gunter MACKINGER
Mag. Markus SCHÜTZ